vergrößernverkleinern
Die Britin Johanna Konta  gewinnt in Sydney das Finale gegen Agnieszka Radwanska
Die Britin Johanna Konta gewann in Sydney das Finale gegen Agnieszka Radwanska © Getty Images

Johanna Konta schwingt sich zur Mitfavoritin für die Australian Open auf. Die Britin gewinnt die Generalprobe beim Turnier in Sydney.

Die Britin Johanna Konta hat bei der Generalprobe für die Australian Open in Melbourne (ab Montag) triumphiert.

Die Weltranglistenzehnte setzte sich im Finale des WTA-Turniers in ihrer Geburtsstadt Sydney gegen Agniezska Radwanska aus Polen mit 6:4, 6:2 durch und feierte ihren zweiten Titel auf der Profitour. Branchenführerin Angelique Kerber war bereits in ihrem Auftaktmatch gescheitert.

Konta gehört nach ihrem Erfolg zu den Mitfavoritinnen beim ersten Grand Slam des Jahres. In Sydney bezwang sie die hochgehandelten Daria Gavrilova (Australien) und Daria Kasatkina (Russland) sowie die ehemalige Wimbledonfinalistin Eugenie Bouchard (Kanada) und schließlich die Nummer drei der Welt, Radwanska.

In der ersten Runde im Melbourne Park trifft Konta auf Kirsten Flipkens aus Belgien.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel