vergrößernverkleinern
2017 Miami Open - Day 3
Andrea Petkovic unterlag in Charleston in der 2. Runde © Getty Images

Andrea Petkovic verkündet auf Twitter Neuigkeiten zu einer Kernspinuntersuchung. Ihre Schwellung am Knie kommentiert sie mit viel Humor.

Fed-Cup-Spielerin Andrea Petkovic (29) hat sich wegen Knieproblemen einer Kernspinuntersuchung unterzogen und anschließend Entwarnung gegeben.

"Ich habe gute Neuigkeiten zur MRT. In meinem Knie wurde kein struktureller Schaden festgestellt. Alles sollte okay sein, wenn die Schwellung zurückgeht. Das Alter, Leute, das Alter", schrieb die Darmstädterin bei Twitter.

Petkovic hatte sich am vergangenen Mittwoch beim WTA-Turnier in Charleston/South Carolina im Zweitrundenmatch gegen die Lettin Anastasija Sevastova verletzt. Nach einem Überkopfball verdrehte die Weltranglisten-75. bei der Landung das Knie.

Nach einer Behandlung konnte Petkovic weiterspielen und unterlag 3:6 und 4:6. In ihrer Karriere hatte Petkovic schon mit zahlreichen Verletzungen zu kämpfen, darunter war auch ein Kreuzbandriss (2008).

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel