vergrößernverkleinern
Julia Görges steht in Zhuhai im Halbfinale
Julia Görges ist die Nummer 37 der Weltrangliste © Getty Images

Görges unterstreicht mit einem Sieg gegen die Weltranglistenvierte in Cincinnati ihre derzeít starke Form. Im Viertelfinale trifft sie auf eine US-Amerikanerin.

Julia Görges (28) hat zehn Tage vor Beginn der US Open in New York ihre starke Form unterstrichen.

Die Fed-Cup-Spielerin setzte sich im Achtelfinale des Hartplatz-Turniers in Cincinnati überraschend gegen die Weltranglistenvierte Jelena Switolina 7:5, 6:4 durch. Die Ukrainerin ist bislang die erfolgreichste Spielerin des Jahres, in der vergangenen Woche hatte sie in Toronto ihren fünften Titel gewonnen.

Görges gelang jedoch bereits ihr zweiter Erfolg in dieser Saison gegen Switolina. Im April hatte sie in der Fed-Cup-Relegation in Stuttgart in drei Sätzen gewonnen. In Cincinnati trifft die deutsche Nummer zwei im Viertelfinale auf Sloane Stephens (USA). Angelique Kerber (Kiel), Maximilian Marterer (Nürnberg) und die Zverev-Brüder Alexander und Mischa (Hamburg) waren zuvor ausgeschieden.

Görges und Switolina hatten mit einem Tag Verspätung den Court betreten, Regen hatte den Spielbeginn immer wieder verzögert. Görges ließ sich jedoch nicht beirren und verwandelte nach einer starken Vorstellung über 1:38 Stunden ihren ersten Matchball.

"Alles in allem war es ein sehr gutes Match", sagte Görges: "Ich bin glücklich, zum ersten Mal in einem Viertelfinale eines Premier-5-Turniers zu sein und sehr zufrieden mit der Art und Weise wie ich in dieser und den vergangenen Wochen spiele."

Auf der US-Hartplatztour hatte Görges bereits das Finale von Washington erreicht, gemeldet ist sie auch beim Turnier in New Haven, das am kommenden Montag beginnt. Die US Open, das vierte und letzte Grand-Slam-Turnier der Saison, starten am 28. August.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel