vergrößernverkleinern
2017 French Open - Day Two
Andrea Petkovic läuft ihrer Form weiter hinterher © Getty Images

Die Darmstädterin kann auch in Seoul nicht gewinnen. Eine Tschechin ist eine Nummer zu groß für die ehemalige Top-Ten-Spielerin.

Andrea Petkovic läuft ihren Ansprüchen auf der WTA-Tour weiter hinterher. Die 30-Jährige verlor ihr Auftaktspiel beim Turnier in Südkoreas Hauptstadt Seoul gegen Denisa Allertova mit 2:6, 5:7.

Die Tschechin verwandelte nach 1:40 Stunden ihren zweiten Matchball.

Horror-Bilanz für Petkovic

Für Petkovic war es im 19. Saisonturnier bereits das zehnte Erstrunden-Aus. In der Weltrangliste wird die ehemalige Nummer neun inzwischen nur noch auf Position 105 geführt.

In der Schlussphase des zweiten Satzes wehrte sich die Deutsche noch nach Kräften, schaffte auch zweimal ein Break zum 4:4- und 5:5-Ausgleich. Am Ende aber musste sich Petkovic nach einem erneuten eigenen Aufschlagverlust zum 5:6 geschlagen geben.

Petkovic war in Seoul eine von zwei deutschen Spielerinnen im 32er-Feld des mit 250.000 Dollar dotierten Turniers. Die Quebec-Halbfinalistin Tatjana Maria (Bad Saulgau) trifft als Nummer sechs der Setzliste am Mittwoch in Runde eins auf die US-Amerikanerin Kristie Ahn.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel