vergrößernverkleinern
Tatjana Maria ist in Seoul früh ausgeschieden
Tatjana Maria ist in Seoul früh ausgeschieden © Getty Images

Nach Andrea Petkovic muss die nächste Deutsche in Seoul die Segel streichen. Tatjana Maria scheidet beim WTA-Turnier ebenfalls in der ersten Runde aus.

Die an Nummer sechs gesetzte Tatjana Maria ist beim WTA-Turnier in Seoul bereits in der ersten Runde gescheitert.

Die 30-Jährige unterlag der Amerikanerin Kristie Ahn mit 5:7, 5:7 und verspielte dabei in beiden Sätzen jeweils eine klare Führung.

Damit ist beim mit 250.000 Dollar dotierten Turnier in Südkoreas Hauptstadt keine deutsche Spielerin mehr vertreten.

Auch Petkovic scheitert an Auftakthürde

Bereits am Dienstag war Andrea Petkovic in ihrem Auftaktmatch mit 2:6, 5:7 an der Tschechin Denisa Allertova gescheitert. Für die frühere Top-Ten-Spielerin war es die zehnte Erstrunden-Niederlage im 19. Saisonturnier.

Ahn, Nummer 124 des WTA-Rankings, verwandelte nach 1:44 Stunden ihren ersten Matchball.

Maria hatte in der Vorwoche in Quebec/Kanada das Halbfinale erreicht. Als Weltranglisten-54. ist sie seitdem so hoch notiert wie noch nie.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel