vergrößernverkleinern
Joao Monteiro holt einen Punkt für Portugal im Halbfinale gegen Schweden

Gastgeber Portugal steht erstmals in der 56-jährigen Geschichte der Europameisterschaften im Endspiel.

Das Team um den Weltranglistenzwölften und Ex-Düsseldorfer Marcos Freitas setzte sich im Halbfinale in Lissabon vor 1000 Zuschauern gegen Rekordchampion Schweden 3:1 durch. Freitas (2) und Joao Monteiro holten die Punkte.

Im Finale am Sonntag (19.00 Uhr MESZ) könnte es zur Revanche gegen die deutsche Mannschaft kommen, die am Abend auf Kroatien traf. In der Vorrunde hatten die Seriensieger um Timo Boll in einer spannenden Auseinandersetzung 3:1 gegen Portugal gewonnen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel