Video

Borussia Düsseldorf hat vor einer Rekordkulisse das Spitzenspiel der Bundesliga gewonnen.

Fast 5500 Zuschauer sahen in der Hamburger O2-World den 3:1-Sieg des Titelverteidigers gegen Vizemeister TTC Fulda-Maberzell.

Der bisherige Zuschauerrekord von 4500 Besuchern war 2007 aufgestellt worden.

Da beide Teams bereits vor dem Spiel die Playoffs erreicht hatten, konnten sie den Zuschauern ein Spektakel bieten.

Vor allem Rekord-Europameister Timo Boll zeigte mit seinen zwei Siegen für Düsseldorf nach dreiwöchiger Wettkampfpause eine starke Leistung.

Im entscheidenden Spiel zum 3:1 besiegte er Fuldas Nummer eins Wang Xi mit 3:2.

Die Niederlage gegen Boll war erst die zweite des Chinesen in der laufenden Rückrunde.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel