vergrößernverkleinern
Im Halbfinale blieb Boll gegen Klubkollegen Patrick Franziska ohne Satzverlust © Getty Images

Den früheren Weltranglistenersten Timo Boll trennt bei der Tischtennis-DM in Chemnitz nur noch ein Sieg von seinem Aufstieg zum alleinigen Rekordsieger.

Im Halbfinale blieb der neunmalige Titelgewinner an seinem 34. Geburtstag auch gegen seinen Klubkollegen Patrick Franziska wie schon bei seinen drei vorangegangenen Siegen am Samstag ohne Satzverlust.

Im Finale am Sonntagnachmittag, in dem Boll seinen zehnten DM-Erfolg feiern und damit Conny Freundorfer und Eberhard Schöler hinter sich lassen kann, trifft der frühere WM-Dritte auf den Fuldaer Ruwen Filus (4:3 gegen Steffen Mengel). 

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel