vergrößernverkleinern
Hat bei der WM mit seinem Doppel-Partner Ma Long schwere Spiele vor sich: Timo Boll
Timo Boll ist bei der Tischtennis-WM an Position sieben gesetzt © getty

Die deutschen Tischtennis-Stars Dimitrij Ovtcharov (Hameln/Orenburg) und Timo Boll (Düsseldorf) gehen den großen Favoriten aus China bei deren Heim-Weltmeisterschaft in Jiangsu (26. April bis 3. Mai) vorerst aus dem Weg.

In der Setzliste der Titelkämpfe, die der Weltverband ITTF am Dienstag veröffentlichte, ist der amtierende Europameister Ovtcharov (26) auf Position sechs einsortiert, Rekordeuropameister Boll (33) folgt direkt dahinter auf Rang sieben.

Die Setzliste bei den Männern führt der Weltranglistenerste Ma Long (China) an, der bislang bei einer WM noch ohne Einzeltitel ist. Bei den Frauen ist seine Landsfrau Ding Ning an der Spitze einsortiert, die 2011 in Rotterdam triumphierte und wie Ma derzeit die Weltrangliste anführt.

Insgesamt gehen 310 Männer und 238 Frauen aus 100 Mitgliedsverbänden bei der 53. WM in Einzel und Doppel an den Start. Der letzte Titelträger im Einzel, der nicht aus China stammt, war 2003 der Österreicher Werner Schlager.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel