vergrößernverkleinern
Tischtennis-Spieler Patrick Baum bei den Korea Open
Patrick Baum ist Deutschlands Nummer 3 © Getty Images

Der deutsche Tischtennis-Nationalspieler Patrick Baum wechselt zur kommenden Saison von Vizemeister TTC Fulda-Maberzell nach Frankreich zum früheren Champions-League-Sieger Caen TTC.

Den Wechsel des 27-Jährigen, der nach dem Unfalltod seines Vaters und Trainers Artur Baum im vergangenen September aufgrund psychischer Probleme mehrere Monate pausiert hatte, bestätigte der bisherige Klub des zweimaligen EM-Zweiten auf der Internetseite des Vereins.

In Caen will Baum seinen sportlichen Neuanfang forcieren. Bei den German Open vor gut zwei Monaten in Bremen hatte der ehemalige Junioren-Weltmeister sein offizielles Wettkampf-Comeback gegeben, nachdem der Linkshänder infolge seiner privaten Situation zwischenzeitlich auch schon die Beendigung seiner Profi-Laufbahn erwogen hatte.

Als nächster Schritt zurück in die Normalität ist für die Europaspiele im Juni in Baku die Rückkehr des Ex-Düsseldorfers in die Nationalmannschaft neben den Top-10-Spielern Dimitrij Ovtcharov und Timo Boll geplant.

Hinter Deutschlands Spitzen-Duo ist Baum in der Weltrangliste als Nummer 21 weiterhin drittbester Deutscher.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel