vergrößernverkleinern
Dimitrij Ovtcharov
Dimitrij Ovtcharov © Getty Images

Der zweimalige Europameister Dimitrij Ovtcharov bangt um seinen Auftritt im Achtelfinale des World-Tour-Turniers in Warschau.

Der 27-Jährige vom russischen Champions-League-Sieger Fakel Orenburg knickte am Freitag mit dem Fuß um, sein Einsatz in der Runde der letzten 16 gegen den Kroaten Andrej Garcina am Samstag ist fraglich.

"Leider lassen die Bedingungen zu wünschen übrig und ich bin im nicht gut verklebten Boden hängen geblieben", schrieb Ovtcharov bei Facebook: "Trotzdem hoffe ich, dass ich morgen an den Start gehen kann."

Ovtcharov hatte sich gegen Jonathan Groth (Dänemark) und Kaii Yoshida (Japan) jeweils mit 4:2 durchgesetzt.

Ebenfalls im Achtelfinale steht der WM-Fünfte Patrick Franziska nach Siegen über Alvaro Robles (Spanien/4:2) und Emmanuel Lebesson (Frankreich/4:1). Insgesamt waren sechs deutsche Herren ins Rennen gegangen.

Bei den Frauen schaffte Shan Xiaona als einzige von fünf deutschen Starterinnen den Sprung ins Achtelfinale. Die Berlinerin bezwang Hana Matelova (Tschechien/4:0) sowie Hitomi Sato (Japan/4: 1) und trifft nun auf Feng Tianwei aus Schanghai.

Für einen Rekord sorgte derweil der Japaner Tomokazu Harimoto, der im Alter von nur zwölf Jahren zum jüngsten männlichen Spieler in der Hauptrunde der World Tour avancierte.

Harimoto hatte in der Gruppenphase unter anderem den Kroaten Tan Ruiwu bezwungen, der 2012 im EM-Einzel-Finale Timo Boll unterlegen war.

In der ersten Hauptrunde war Harimoto gegen Weltmeister Ma Long dann allerdings erwartungsgemäß chancenlos.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel