vergrößernverkleinern
Timo Boll beklagt Manipulationen an Tischtennis-Schlägern
Timo Boll spielt auf Vereinsebene für Düsseldorf © Getty Images

Der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) ist beim Europe Top 16 in Gondomar/Portugal als einzige Nation mit der Maximalquote vertreten.

Jeweils vier deutsche Herren und Damen wollen vom 5. bis 7. Februar wichtige Weltranglistenpunkte sammeln, aber auch ihr Ticket für den Weltcup der Männer in Saarbrücken (1. bis 3. Oktober) lösen.

Bei den Herren sind Dimitrij Ovtcharov, Timo Boll, Bastian Steger sowie erstmals Ruwen Filus qualifiziert. Bei den Damen schlagen Petrissa Solja, Irene Ivancan, Jiaduo Wu sowie Debütantin Sabine Winter auf. Damit stellt der DTTB ein Viertel des Starterfeldes.

Im vergangenen Jahr gingen bei sieben DTTB-Startern drei Medaillen nach Deutschland. Ovtcharov holte Gold, Solja und Ivancan gewannen Silber und Bronze.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel