vergrößernverkleinern
Dimitrij Ovtcharov scheitert an Ma Long
Dimitrij Ovtcharov wird zum Jahresende in der Weltrangliste auf Rang vier geführt © Getty Images

Ein deutsches Trio wird in den letzten Weltranglisten des Jahres in den Top 10 geführt. Europameister Dimitrij Ovtcharov ist wie zuletzt bester Deutscher.

Ein deutsches Trio um Europameister Dimitrij Ovtcharov wird in den letzten Weltranglisten des Jahres in den Top 10 geführt. Ovtcharov belegt im Ranking weiter den vierten Platz, drei Positionen dahinter folgt Rekord-Europameister Timo Boll.

Bei den Frauen belegt Nationalspielerin Han Ying als beste deutsche Spielerin den neunten Platz. Dazu befinden sich die weiteren Team-Europameisterinnen Petrissa Solja (15) und Shan Xiaona (17) in den Top 20.

Dominiert werden die Ranglisten weiter von China, das bei den Männern und Frauen jeweils die ersten drei Plätze belegt. Bei den Männern führt Weltmeister Ma Long, bei den Frauen World-Cup-Gewinnerin Liu Shiwen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel