vergrößernverkleinern
Timo Boll beklagt Manipulationen an Tischtennis-Schlägern
Timo Boll trifft mit dem deutschen Team zum WM-Auftakt auf Malaysia. © Getty Images

Die deutschen Tischtennis-Männer um Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov treffen bei der Team-WM in Kuala Lumpur (28. Februar bis 6. März) in den Gruppenspielen auf Schweden, Frankreich, Dänemark, England und Gastgeber Malaysia. Das ergab die Auslosung am Samstag. Vizeweltmeister Deutschland ist hinter Top-Favorit und Serien-Weltmeister China an Position zwei gesetzt.

"Alle Mannschaften sind stark, aber es hätte uns schlimmer treffen können", sagte der Weltranglistenvierte Ovtcharov: "Wir müssen hart arbeiten und uns top vorbereiten, um bei der WM in Bestform zu sein." Die Gruppenersten ziehen direkt ins Viertelfinale ein, die Zweiten und Dritten der vier Gruppen spielen im Achtelfinale gegeneinander.

Die deutschen Frauen, zuletzt dreimal in Folge Team-Europameisterinnen, bekommen es in ihrer Gruppe mit Vizeweltmeister Japan, Südkorea, Tschechien, Thailand und Brasilien zu tun. "Japan ist sicherlich der Favorit, aber wir werden unser Bestes geben, um Japan herauszufordern und das Viertelfinale zu erreichen", sagte Richard Prause, Sportdirektor im Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB).

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel