vergrößernverkleinern
Petrissa Solja
Petrissa Solja sicherte sich Bronze © Getty Images

Bronze für die German-Open-Gewinnerinnen Petrissa Solja/Shan Xiaona im Doppel ist für die deutschen Asse bei den Hungarian Open in Budapest die einzige Ausbeute gewesen.

Das Berliner Duo scheiterte im Halbfinale an einer südkoreanischen Kombination (1:3), nachdem die beiden Top-20-Spielerinnen zuvor gegen das niederländische Doppel Britt Eerland/Li Jie in der Runde der besten Acht 3:0 gewonnen hatten.

Schon in den Einzel-Achtelfinals bedeuteten Duelle mit asiatischen Kontrahenten für Shan und Benedikt Duda (Bergneustadt) als letzte deutsche Hoffnungsträger die Endstation.

Die Weltcup-Dritte Solja war bereits am Freitag in der ersten Runde ausgeschieden.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel