vergrößern verkleinern
Sabine Winter kämpft mit der deutschen Mannschaft um eine WM-Medaille
Sabine Winter kämpft mit der deutschen Mannschaft um eine WM-Medaille © Getty Images

Die deutschen Damen bangen bei der WM um den direkten Viertelfinal-Einzug. Gegen Nordkorea kassierte das Team eine deutliche Niederlage.

Die Siegesserie der bereits für die K.o.-Runde qualifizierten deutschen Damen ist gerissen.

Die zuvor dreimal erfolgreichen Europameisterinnen verloren ihr vorletztes Gruppenspiel gegen Nordkorea 0:3 und benötigen einen Überraschungscoup gegen Vizeweltmeister Japan am Mittwoch, um noch die Chance auf den Gruppensieg und den direkten Viertelfinaleinzug am Leben zu halten.

Der Bestbesetzung Sabine Winter, Petrissa Solja und Irene Ivancan gelangen gegen die Nordkoreanerinnen insgesamt nur zwei Satzgewinne.

Die zweit- und drittplatzierten Mannschaften der vier Sechsergruppen ermitteln in einer Zwischenrunde die vier weiteren Teilnehmer an der Runde der besten Acht.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel