vergrößernverkleinern
TTENNIS-WORLD-MAS-FINAL
Li Xiaoxia trug ihren Teil zum 20. WM-Titel der chinesischen Damen bei © Getty Images

Chinas Tischtennis-Damen haben bei der Mannschafts-WM in Kuala Lumpur zum 20. Mal den Titel gewonnen.

Die Titelverteidigerinnen schafften in der Final-Neuauflage des vorherigen WM-Turniers gegen Japan durch ein 3:0 den Hattrick. Bronze ging an die unterlegenen Halbfinalisten Taiwan und Nordkorea.

Die Europameisterinnen des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) waren im Viertelfinale an Japan (0:3) gescheitert, nachdem das Team um die Weltcup-Dritte Petrissa Solja (Berlin) die WM-Zweiten aus Nippon noch mit 3:2 bezwungen hatte.

Chinas Damen mit Weltmeisterin Ding Ning und der Weltranglistenersten Liu Shiwen unterstrichen fünf Monate vor dem Olympia-Turnier in Rio ihre Dominanz.

Während Chinas WM-Erfolgsära bei den Damen über 20-WM-Turniere seit 1975 in Kalkutta konnten nur 1991 Südkorea und 2010 Singapur einmal in die Phalanx der Seriensiegerinnen aus dem Reich der Mitte einbrechen.

Nach dem Titelgewinn von Chinas Damen steht in Malaysias Hauptstadt am Sonntagnachmittag (12.30 Uhr MEZ) das Herren-Finale auf dem Programm. Chinas Dauer-Champions treffen dabei nach drei WM-Endspielen gegen Deutschland nacheinander ebenfalls auf Japan.

Die DTTB-Herren hatten das WM-Turnier am vergangenen Samstag nach einer völlig misslungenen Vorrunde auf dem 13. Platz mit ihrem schlechtesten WM-Ergebnis seit dem 17. Rang beim WM-Turnier 1985 in Göteborg beendet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel