vergrößernverkleinern
Dimitrij Ovtcharov
Dimitrij Ovtcharov hat das Finale von Warschau verloren © Getty Images

Der Europameister setzt sich im deutschen Duell bei den Polisch Open in Warschau klar gegen Bastian Steger durch. Im Finale ist gegen einen alten Bekannten Endstation.

Der deutsche Tischtennis-Europameister Dimitrij Ovtcharov hat seinen sechsten Turniersieg auf der Pro Tour verpasst.

Im Finale der Polish Open in Warschau verlor der für den russischen Topklub Fakel Orenburg spielende 27-Jährige gegen den Japaner Jun Mizutani mit 2:4. Zuvor hatte er Bastian Steger aus Bremen im Halbfinale problemlos 4:0 besiegt.

Mizutani ist ein alter Bekannter, mit dem Ovtcharov schon häufiger Schwierigkeiten hatte. Mit dem japanischen Team-WM-Zweiten spielte er 2007 und 2008 gemeinsam beim deutschen Rekordmeister Borussia Düsseldorf, seine Bilanz gegen den früheren Kollegen ist negativ. Mizutani schaltete in Warschau im Halbfinale seinen Landsmann Maharu Yoshimura mit 4:2 aus.

Für die deutschen Damen war spätestens in der Runde der letzten Acht Endstation. DTTB-Spitzenspielerin Han Ying verlor gegen die Japanerin Kasumi Ishikawa 2:4, Sabine Winter gegen Jiao Li aus den Niederlanden 1:4.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel