vergrößernverkleinern
Petrissa Solja feierte mit Berlin den Titel in der Champions League
Petrissa Solja hat mit Berlin die Deutsche Meisterschaft errungen © Getty Images

Der TTC Berlin Eastside mit der Weltcup-Dritten Petrissa Solja hat in der Tischtennis-Bundesliga der Damen durch den vorzeitigen Gewinn der deutschen Meisterschaft sein drittes Double in Serie perfekt gemacht.

Durch den 17. Erfolg im 17. Saisonspiel am Donnerstag mit 6:1 beim SV Böblingen ist der Pokalsieger bei nunmehr 34:0 Punkten zum Saisonabschluss am Sonntag vom Verfolger SV DJK Kolbermoor (30:4) nicht mehr einzuholen.

Berlin hatte bereits in den beiden vergangenen Spielzeiten sowohl die Meisterschaft als auch den Pokal gewonnen. Der Mannschaft der beiden Olympia-Teilnehmerinnen Solja und Shan Xiaona winkt durch die Titelchance im Champions-League-Finale gegen Zamek Tarnobrzeg (27. Mai/Hinspiel: 3:2) die Wiederholung ihres Triples von 2014.

In der Herren-Bundesliga fällt die Titelentscheidung am 22. Mai im Finale in Frankfurt. Titelverteidiger Borussia Düsseldorf trifft mit EM-Rekordchampion Timo Boll im Endspiel auf den früheren ETTU-Cup-Gewinner 1. FC Saarbrücken.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel