vergrößernverkleinern
TTENNIS-QAT-ITTF-WORLD-TOUR-FINALS
Dimitrij Ovtcharov feiert beim Top 16 seinen dritten Sieg in Folge © Getty Images

Dimitrij Ovtcharov gelingen als erstem Spieler drei Siege in Folge beim Europe Top 16. Bei den Frauen muss sich Petrissa Solja im Enspiel geschlagen geben.

Der zweimalige Tischtennis-Europameister Dimitrij Ovtcharov (Hameln/Orenburg) hat als erster Spieler den Hattrick beim Ranglistenturnier Europe Top 16 geschafft.

Der 28 Jahre alte Sieger von 2015 und 2016 setzte sich im französischen Antibes im Finale gegen den Russen Alexander Schibajew mit 4:2 durch und feierte damit seinen insgesamt vierten Triumph bei der seit 1971 ausgetragenen Traditions-Veranstaltung.

Die Chance auf den zweiten deutschen Doppelsieg nach 2003 (Timo Boll und Jie Schöpp) hatte zuvor Mannschaftseuropameisterin Petrissa Solja (Berlin) vergeben. Die 22-Jährige, bei Olympia in Rio mit Team-Silber dekoriert, musste sich der Niederländerin Li Jie mit 1:4 geschlagen geben und kassierte damit bei ihrer zweiten Finalteilnahme die zweite Niederlage. Im Halbfinale hatte Solja in einer Neuauflage des Endspiels von 2015 gegen die Österreicherin Liu Jia 4:1 gewonnen.

Rekordeuropameister Timo Boll (Düsseldorf), der am Samstag beim Anlauf auf seinen sechsten Erfolg im Viertelfinale am französischen EM-Zweiten Simon Gauzy gescheitert war (2:4), sicherte sich durch Siege in der Platzierungsrunde gegen Tiago Apolonia (Portugal/4:1) und Andrej Gacina (Kroatien/4:0) Rang fünf und damit voraussichtlich den Start beim Weltcup im Herbst. Bei den Damen belegte Doppel-Europameisterin Sabine Winter (Kolbermoor) mit einem 4:3-Erfolg gegen die Österreicherin Liu Jia Bronze.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel