vergrößernverkleinern
James Rodriguez
James Rodriguez wechselte im Sommer 2014 vom AS Monaco zu Real Madrid © Getty Images

Bei James Rodriguez und Real Madrid stehen die Zeichen offenbar auf Trennung. Der Grund: Real-Coach Zinedine Zidane missfällt James' Verhalten abseits des Platzes.

Zinedine Zidane, Trainer bei Real Madrid, hat James Rodriguez auf die Transferliste gesetzt, das berichtet die Internetseite Don Balon.

Zidane will den Star der Weltmeisterschaft 2014 im Sommer loswerden, weil James sich immer wieder undiszipliniert neben dem Platz verhält. Unter anderem lieferte sich der Mittelfeldspieler eine Verfolgungsjagd mit der Polizei.

Die Königlichen erhoffen sich aus einem Verkauf von James Geld für ihren Wunschspieler Eden Hazard, für den der FC Chelsea 100 Millionen Euro verlangen soll.

James wechselte 2014 nach seiner überzeugenden WM-Leistung für 80 Millionen Euro nach Madrid. Nach seinen schwachen Auftritten und Eskapaden in der laufenden Saison, werden die Madrilenen wohl kaum einen solchen Preis erzielen.

Dennoch soll es schon einen potentiellen Käufer für das Problemkind geben: Manchester United.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel