Video

Ilkay Gündogan will eine erneute Hängepartie um seine Zukunft offenbar vermeiden und informiert seine Bosse. Das birgt Vorteile für Borussia Dortmund.

Im vergangenen Jahr gab es bis in den Sommer hinein Wechselgerüchte um Ilkay Gündogan - erst am 1. Juli verlängerte der Nationalspieler seinen Vertrag bei Borussia Dortmund um ein Jahr bis 2017.

Video

So lange wird der Regisseur den BVB in diesem Jahr wohl nicht hinhalten: Laut Bild will sich Gündogan bis Ende April entschieden haben, ob er bei der Borussia bleibt oder wechselt. Das habe er den Bossen Hans-Joachim Watzke und Michael Zorc bereits mitgeteilt.

Dortmund will den 25-Jährigen langfristig an sich binden, allerdings buhlt besonders Manchester City mit dem künftigen Trainer Pep Guardiola um Gündogan. So traf sich Anfang März dessen Onkel und Berater Ilhan zu Verhandlungen mit dem englischen Topklub. Auch der FC Barcelona soll interessiert sein.

Durch das Versprechen hat der BVB frühzeitig Planungssicherheit und kann sich um einen potenziellen Ersatz kümmern. Zudem winkt eine Ablösesumme von 30 Millionen Euro.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel