vergrößernverkleinern
FBL-FIFA-BALLONDOR-PRESSER
Cristiano Ronaldo (r.) und Neymar (l.) wurden bei der Weltfußballer-Wahl Zweiter und Dritter © Getty Images

Der französische Meister will zwei Stars mit zwei Weltstars ersetzen. Sollte der Deal zustande kommen, ist ein neuer Transferrekord nur noch Formsache.

Die meisten Vereine wären schon überfordert, wenn sie an die Finanzierung eines Transfers von Neymar denken. Paris St. Germain denkt hingegen weiter: Neben dem Barca-Star soll auch noch Cristiano Ronaldo höchstpersönlich in die französische Hauptstadt wechseln. Das berichtet die italienische Zeitung Corriere dello Sport.

Diesen Jahrhundert-Deal hat sich PSG-Besitzer Scheich Al-Thani ausgedacht.

Im Gegenzug sollen Zlatan Ibrahimovic (Vertrag läuft aus) und Reservist Edinson Cavani den Verein verlassen.

Während PSG Ronaldo einen letzten großen Vertrag in Europa geben möchte, soll Neymar für die mittel- und langfristige Zukunft des Klubs stehen. Zahlen stehen keine im Raum, ein Transferrekord wäre dieser Deal jedoch allemal.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel