vergrößernverkleinern
Leon Bailey hat sich zum Stammspieler in Genk entwickelt © dpa Picture Alliance

Ein Riesentalent vom KRC Genk könnte künftig in der Bundesliga auflaufen. Aber auch zwei Teams aus der Premier League haben den Jamaikaner auf dem Zettel.

Beim KRC Genk machten schon Kevin De Bruyne, Christian Benteke oder Thibaut Courtois ihre ersten Schritte im Profifußball. Das nächste Riesentalent heißt Leon Bailey.

Der 18-jährige Jamaikaner ist der Shooting Star des belgischen Topklubs, kommt in dieser Saison als Stammspieler bereits auf vier Tore und sieben Vorlagen. Die belgische Zeitung Het Laatste Nieuws berichtet nun, dass der Rechtsaußen das Interesse zweier Bundesligisten geweckt habe.

Neben dem Hamburger SV ist auch Borussia Dortmund am bis 2018 gebundenen Bailey interessiert. Allerdings haben die Klubs große Konkurrenz aus England: So sind auch Leicester City und der FC Chelsea am Jamaikaner interessiert.

Bei dieser Konkurrenz kann der HSV finanziell wohl kaum mithalten. Dafür scheint regelmäßige Spielpraxis beim Bundesliga-Dino am wahrscheinlichsten.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel