vergrößernverkleinern
Gabriel vom FC Santos wird in Brasilien als der neue Neymar gehandelt
Gabriel vom FC Santos wird in Brasilien als der neue Neymar gehandelt © Imago

Borussia Dortmund sucht Verstärkung für die Offensive offenbar in Brasilien. Beim FC Santos scheint man mit einem 19 Jahre alten Juwel fündig geworden zu sein.

Borussia Dortmund streckt seine Fühler offenbar nach Brasilien aus. Wie der brasilianische Journalist Jorge Nicola bei Yahoo Sports berichtet, soll der BVB ein Angebot für Gabriel Barbosa Almeida vom FC Santos planen.

Demnach sei der 19-jährige Brasilianer, der bereits als der nächste Neymar gehandelt wird, dem Bundesliga-Zweiten 25 Millionen Euro wert.

Das Problem: "Gabigol" hofft eher auf Angebote von Real Madrid oder des FC Barcelona. So habe er auch ein Angebot von Fenerbahce Istanbul abgelehnt, weil "er den türkischen Klub nicht kannte", berichtet ein an den Gesprächen Beteiligter.

Ein weiteres Hindernis könnte die komplizierte vertragliche Situation des Linksaußen sein. So hält sein Vater 40 Prozent der Transferrechte, der FC Santos ebenfalls 40 und die Agentur Doyen Sports 20.

Gabriels Vater strebe den Deal mit dem BVB offenbar an. Kein Wunder, brächte er ihm doch gute 10 Millionen Euro ein.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel