vergrößernverkleinern
AC Milan v Frosinone Calcio - Serie A
Riccardo Montolivo ist Kapitän des AC Mailand © Getty Images

Neben dem Kapitän des AC Mailand könnte auch ein Leverkusener Offensivmann den Weg in die Domstadt finden. Manager Jörg Schmadtke dementiert die Pläne nicht.

Die Zeit, als der 1. FC Köln bekannte Namen für teures Gehalt kaufte, sind lange her.  Vor knapp zehn Jahren liefen unter anderem Maniche und Petit für die Rheinländer auf, der Erfolg ließ dennoch zu wünschen übrig.

Nun könnte erneut ein großer Name den Weg an den Rhein finden. Wie der Express berichtet, könnte Mittelfeldspieler Riccardo Montolivo bald für Köln auflaufen. Der Kapitän des AC Mailand soll laut seinem Umfeld Richtung Bundesliga blicken, Sportchef Jörg Schmadtke dementiert nicht: "Zu Spekulationen äußere ich mich nicht."

Der deutsch sprechende Montolivo (31), dessen Mutter aus Schleswig-Holstein stammt, ist im Sommer ablösefrei.

"Es kann einer Mannschaft manchmal guttun, Erfahrung dazuzuholen, damit eine Mannschaft ein Stück weit geführt wird. Das hat Bremen ja beispielsweise so gemacht", sagt Schmadtke.

Außerdem könnte Köln beim Rivalen aus Leverkusen wildern. Nach dem Transfer von Kevin Volland sind die Tage von Offensivmann Admir Mehmedi wohl endgültig gezählt. Die Bild bringt den Schweizer EM-Fahrer in Köln ins Gespräch. Allerdings kostet der 25-Jährige etwa sechs Millionen Euro, eine Leihe kann sich Köln abschminken.

"Ein Leihgeschäft gibt es nicht. Denn Mehmedi ist kein junger Spieler mehr, der noch Spielpraxis braucht", stellt Bayer-Manager Jonas Boldt klar.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel