vergrößernverkleinern
FBL-GER-BUNDESLIGA-DORTMUND-WERDER-BREMEN
Julian Weigl wechselte im letzten Sommer von 1860 München zum BVB © Getty Images

Um sein Mittelfeld breiter aufzustellen, ist der FC Barcelona angeblich an einem Trio interessiert. Darunter ist auch Borussia Dortmunds Juwel Julian Weigl.

Der FC Barcelona will sein Mittelfeld für die kommende Saison aufrüsten.

Da Sergio Busquets im defensiven Mittelfeld ohne Alternative ist, plant Barca den Kauf eines variablen Mittelfeldspielers zur kommenden Saison.

Drei Kandidaten sind laut Mundo Deportivo im Rennen: Neben Benfica-Wunderkind Renato Sanches (18) buhlen die Katalanen auch um den hierzulande relativ unbekannten Sebastian Perez (23) von Atletico Nacional de Medellin (Kolumbien).

Lösung Nummer drei ist offenbar Julian Weigl von Borussia Dortmund. Der 20-Jährige hat sich gleich in seiner ersten Saison einen Stammplatz beim BVB gesichert und dürfte den Katalanen etwa 25 Millionen Euro wert sein, spekuliert die Zeitung.

Allerdings soll auch Manchester City mit dem künftigen Trainer Pep Guardiola Interesse am U21-Nationalspieler haben.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel