vergrößernverkleinern
Oliver Ruhnert (l.) ist Chef der Schalker Knappenschmiede © Imago

Schalke 04 verpflichtet den 15 Jahre jungen Luca Beckenbauer für seine U17. Der Abschied vom FC Bayern hat für den Enkel des "Kaisers" aber einen traurigen Hintergrund.

Der FC Schalke 04 hat nun einen besonders prominenten Namen in seinen Reihen. Die Königsblauen verpflichteten den 15-jährigen Luca Beckenbauer. Der Enkel des Fußball-Kaisers kommt aus der Jugend des FC Bayern und soll für die U17 des Klubs auflaufen.

Der Wechsel von seinem Heimatklub zu S04 hat aber einen traurigen Hintergrund. Vor rund einem Jahr starb sein Vater Setphan Beckenbauer mit nur 46 Jahren an den Folgen eines Hirntumors.

"Deshalb hat er einen neuen Weg gesucht", erklärte der Chef der Schalker Knappenschmiede, Oliver Ruhnert. Horst Heldt habe den Wechsel des Talentes laut WAZ in die Wege geleitet.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel