vergrößernverkleinern
Jose Mourinho soll demnächst als neuer Trainer von Manchester United vorgestellt werden
Jose Mourinho soll demnächst als neuer Trainer von Manchester United vorgestellt werden © Getty Images

Die Gespräche der Red Devils mit dem designierten Nachfolger von Louis van Gaal ziehen sich in die Länge. Der Portugiese fordert die Verpflichtung von Zlatan Ibrahimovic.

Manchester United muss die offizielle Präsentation des neuen Trainers Jose Mourinho offenbar von Mittwoch auf Donnerstag verschieben.

Grund sind die immer noch nicht abgeschlossenen Gespräche mit dem Portugiesen, der mit dem Verein nach Informationen des Mirror noch um die letzten Details seines Vertrags feilscht.

Demnach wird momentan zum Beispiel noch über seine Bildrechte verhandelt.

Der Starcoach soll dem stellvertretenden Geschäftsführer Ed Woodward außerdem schon seine Einkaufsliste für den Sommer überreicht haben.

Darauf soll neben einem neuen Innenverteidiger und einem zentralen Mittelfeldspieler auch ein neuer Mittelstürmer stehen, für dessen Position der 53-Jährige wohl den ablösefreien Zlatan Ibrahimovic favorisiert.

Mourinho, der bis zum Dezember den FC Chelsea betreut hatte, ist der designierte Nachfolger des am Montag gefeuerten Louis van Gaal.

Unter dem Niederländer hatten die Red Devils in der abgelaufenen Saison als Tabellenfünfter die Champions League verpasst, am Samstag aber zumindest noch den FA Cup gewonnen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel