vergrößernverkleinern
Juventus FC v UC Sampdoria - Serie A
Paulo Dybala steht bei Juventus Turin noch bis 2020 unter Vertrag © Getty Images

Der FC Barcelona will sein Star-Ensemble erweitert und gibt angeblich ein Abgebot für Paulo Dybala ab. Doch Juventus zeigt den Katalanen offenbar die kalte Schulter.

Lionel Messi, Neymar, Luis Suarez - wovon andere nur träumen können, ist dem FC Barcelona offenbar nicht genug. Angeblich sollen die Katalanen an einem weiteren Offensivkünstler interessiert sein.

Wie Tuttosport berichtet, hat Barca ein formales Angebot über 90 Millionen Euro für Paulo Dybala von Juventus Turin abgegeben - das die Turiner angeblich abgewiesen haben.

Über den 22 Jahre alten argentinischen Nationalspieler und den spanischen Double-Sieger ranken sich seit geraumer Zeit Gerüchte. Dybala gilt als großer Bewunderer von Landsmann Messi. Barca-Ikone Xavi hatte vor einigen Monaten erklärt, Dybala trage die "Barca-DNA" in sich.

In der abgelaufenen Serie-A-Saison belegte der Linksfuß in der Torjägerliste mit 19 Treffern Rang zwei hinter Neapels Gonzalo Higuain (36).

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel