vergrößernverkleinern
PIERRE-EMERICK AUBAMEYANG
Pierre-Emerick Aubameyang wird von halb Europa gejagt - nun wohl auch von Atletico © Getty Images

Atletico Madrid scheint wohl ernsthaftes Interesse an Pierre-Emerick Aubameyang zu haben. Diego Simeone will den Gabuner angeblich als neuen Mittelstürmer etablieren.

Auf der Suche nach einem neuen Mittelstürmer hat Atletico Madrid offenbar den heiß begehrten BVB-Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang ins Visier genommen.

Nach Informationen der spanischen Sportzeitung AS bestehen bereits Kontakte zwischen dem spanischen Verein und Aubameyangs Berater Oscar Damiani und Vater Pierre Francoise Aubameyang. Der zweitbeste Torschütze der vergangenen Bundesliga-Saison stellt für Diego Simeone aber wohl nur eine von mehreren Optionen dar.

Diego Costa vom FC Chelsea und Gonzalo Higuain vom SSC Neapel sollen ebenfalls ganz oben auf Simeones Liste stehen, wobei sich beide "Operationen" als schwierig gestalten. Weder Costa noch Higuain sollen gewillt sein, nach Madrid zu wechseln.

Simeone will seine Offensive zusätzlich verstärken und einen echten Neuner für den in die Jahre gekommenen Fernando Torres verpflichten.

In Nicolas Gaitan ist bereits ein argentinischer Nationalspieler für die linke Außenbahn zum Champions-League-Finalisten der abgelaufenen Spielzeit gewechselt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel