Video

Pep Guardiola bastelt an dem Manchester City der Zukunft. Der Ex-Bayern-Coach holt offenbar ein argentinisches Ausnahmetalent - und sticht dabei einen Ex-Verein aus.

Pep Guardiola hat offenbar einen neuen Wunderknaben.

Die Daily Mail und andere englische Medien berichten, dass sein neuer Klub Manchester City sich die Dienste des 15-jährigen Benjamin Garre gesichert habe - und damit einen ehemaligen Arbeitgeber des neuen Teammanagers der Citizens ausgestochen haben.

Denn auch der FC Barcelona stand angeblich vor der Verpflichtung des argentinischen offensiven Mittelfeldspielers, zog jetzt aber den Kürzeren.

"Ich werde diese Gelegenheit nicht verstreichen lassen, zu City zu wechseln. Jeder Spieler träumt davon. Es ist ein Geschenk Gottes", wird Garre zitiert. Der 15-Jährige stammt aus der Jugend von Velez Sarsfield in Buenos Aires.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel