vergrößernverkleinern
Nanu? Auf der Website von Manchester United tauchen Mkhitaryan-Shirts auf
Nanu? Auf der Website von Manchester United tauchen Mkhitaryan-Shirts auf © manutd.com

Kurios: Im offiziellen Shop der Website von Manchester United tauchen Shirts von Henrikh Mkhitaryan auf. Angeblich hat der Dortmunder auch schon ein Haus gefunden.

Peinliche Panne oder bewusste Aktion: Im Fanshop des englischen Rekordmeisters Manchester United konnte man am Donnerstag für rund eine Stunde schon das Trikot des Dortmunder Mittelfeldstars Henrich Mkhitaryan bestellen.

Der italienische Transferexperte Gianluca di Marzio berichtet zudem, dass Mkhitaryan bereits ein Haus in Manchester gefunden habe.

Angeblich ist der Wechsel Mkhitaryans nach Manchester bereits perfekt, soll aber offiziell auf den Juli datiert werden.

Ein Vollzug des Wechsels im Juli würde Sinn machen, da der BVB die Ablösesumme im neuen fiskalischen Jahr erhalten würde.

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hatte zuletzt betont, dass eine endgültige Entscheidung über den Verkauf des wechselwilligen Armeniers erst am Wochenende fallen werde.

"Ich habe die entsprechenden Personen schon kontaktiert und wir werden das am Wochenende mit allem Für und Wider abwägen. Das ist mir auch wichtig, dass wir ein breites Meinungsbild bekommen. Und dann wird die Geschäftsführung das entscheiden", sagte Watzke den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

Offenbar ist eine Entscheidung aber längst gefallen. Beide Vereine sollen sich auf eine Ablösesumme von 42 Millionen Euro verständigt haben. Mkhitaryan könnte am Dienstag mit Superstar Zlatan Ibrahimovic als Neuzugang beim Klub von Nationalmannschaftskapitän Bastian Schweinsteiger vorgestellt werden.

Watzke hatte nach den Abgängen der Leistungsträger Mats Hummels (Bayern München) und Ilkay Gündogan (Manchester City) einen Verkauf Mkhitaryans mehrfach ausgeschlossen. "Wir haben jetzt eine andere Ausgangslage, Manchester United hat sein Angebot wesentlich verbessert", hatte Watzke vor wenigen Tagen erklärt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel