vergrößernverkleinern
Lionel Messi steht noch bis 2018 beim FC Barcelona unter Vertrag © Getty Images

Lionel Messi sorgt aktuell nicht nur wegen seines Steuerbetrugs für Schlagzeilen. Der Weltfußballer beschäftigt sich angeblich mit einem Wechsel zum FC Chelsea.

Klub-Besitzer Roman Abramowitsch will offenbar nochmals die Schatulle öffnen, um Weltfußballer Lionel Messi vom FC Barcelona zum FC Chelsea zu locken.

Laut der Sun bieten die Blues umgerechnet 130 Millionen Euro für den argentinischen Superstar der Katalanen, der am Mittwoch wegen Steuerhinterziehung in Barcelona zu 21 Monaten Gefängnis verurteilt wurde. Allerdings muss der 29-Jährige die Haftstrafe voraussichtlich nicht antreten.

Die Ablösesumme im Vertrag Messis mit Barca ist angeblich auf 250 Millionen Euro festgeschrieben. Allerdings: Bislang hatte der Südamerikaner immer betont, dass er sich in der katalanischen Metropole pudelwohl fühlt und nicht daran denkt zu wechseln.

Jorge Horacio Messi, Vater von Lionel Messi, soll sich indes mit Abramowitsch auf dessen Luxusjacht getroffen haben, um Gespräche zu führen. Der Vater ist der Interessenvertreter des Barca-Stars und wurde in der Steueraffäre ebenfalls bestraft.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel