vergrößernverkleinern
Mario Gomez ist wohl zu teuer für den AC Florenz © Getty Images

Der AC Florenz kann sich das Gehalt von Mario Gomez offenbar nicht mehr leisten und will ihn deshalb abgeben. Die geforderte Ablöse ist erstaunlich klein.

Der AC Florenz sucht Interessenten für Fußball-Nationalspieler Mario Gomez (31).

Der Klub, der den Angreifer seit 2013 unter Vertrag hat und ihn in der letzten Saison an Besiktas Istanbul ausgeliehen hatte, kann sich angeblich Gomez' Gehalt von zehn Millionen Euro brutto pro Jahr nicht leisten. Fiorentinas Präsident Andrea Della Valle sei bereit, den Stürmer für sieben Millionen Euro Ablösesumme zu verkaufen, berichtete die Gazzetta dello Sport.

Wolfsburg habe Interesse signalisiert, Gomez wolle jedoch nicht nach Deutschland zurückkehren, berichtete das Blatt. Der Spieler bevorzuge einen Premier-League-Klub oder einen Wechsel nach Spanien.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel