vergrößernverkleinern
Wesley Sneijder steht seit 2013 bei Galatasaray Istanbul unter Vertrag © Getty Images

Die Zeit von Mittelfeld-Star Wesley Sneijder bei Galatasaray Istanbul neigt sich dem Ende zu. Der Verein brummt ihm eine bizarre Strafe auf, die er nicht akzeptieren will.

Die Ehe von Wesley Sneijder und Galatasaray Istanbul steht vor dem Ende.

"Galatasaray mobbt Wesley weg", sagte Guido Albers, der Berater des 121-maligen niederländischen Nationalspielers, der Zeitung Telegraaf.

Nach Angaben von Albers habe der Klub Sneijder für jede seiner sieben Gelben Karten der abgelaufenen Saison eine Geldstrafe von 300.000 Euro verhängt.

"Natürlich akzeptiert Wesley die Strafe nicht. Aber es ist sehr schade, dass ein so großer Klub solche Mittel wählt und so tief sinkt. Er wird sich nicht schikanieren lassen", meinte Albers. "Damit hat Galatasaray sehr deutlich gemacht, dass Wesley gehen muss."

Sneijders Vertrag in Istanbul war erst Ende 2015 bis 2018 verlängert worden. Er hat darin eine festgeschriebene Ablösesumme von 7,5 Milliionen Euro. Der AC Mailand soll am 32-Jährigen interessiert sein.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel