vergrößernverkleinern
Juan Mata spielt seit 2014 für Manchester United © Getty Images

Wie schon in London gerät Juan Mata auf das Abstellgleis von Manchester Uniteds neuem Teammanager Jose Mourinho. Ein spanischer Verein will ihn als Königstransfer.

Mittelfeld-Ass Juan Mata zeigte beim Einstand von Jose Mourinho als neuer Teammanager von Manchester United (2:0 gegen Wigan Athletic) eine starke Leistung.

Die Wahrscheinlichkeit, dass der 28-Jährige bei den Red Devils bleibt, ist dennoch gering. Mourinho hatte Mata bereits bekanntlich beim FC Chelsea aussortiert. 

Drei Klubs wollen Mata

Neben dem FC Villarreal und dem FC Everton soll insbesondere Espanyol Barcelona an einer Verpflichtung des spanischen Edeltechnikers interessiert sein. Wie das englische Blatt Mirror wissen will, besteht bereits Kontakt zwischen dem Spieler und dem Verein. 

Video

Wie könnte Espanyol, in der vergangenen Saison noch kurz vor dem Abstieg aus der Primera Division, einen solchen Transfer finanzieren? Der Klub befindet sich seit kurzem in chinesischer Hand.

Dank China-Millionen: Espanyol rüstet auf

Das Unternehmen Rastar Group, in erster Linie Hersteller von Spielzeug und Videospielen, hat im November 2015 angeblich mit einer Finanzspritze von 65 Millionen Euro die Mehrheit der Klub-Aktien erworben.

Der Verein aus Katalonien hat mit Jose Manuel Jurado, Jose Antonio Reyes, Pablo Piatti und Leo Baptistao bereits vier namhafte Offensivspieler verpflichtet. Welt- und Europameister Mata wäre der Königstransfer von Quique Flores, dem neuen Espanyol-Coach.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel