Video

München - Der Transfer von Paul Pogba von Juventus Turin zu ManUnited ist nach Informationen der L'Equipe perfekt. Die Ablösesumme für den Franzosen wäre historisch.

Der Transfer von Paul Pogba zu Manchester United ist angeblich in trockenen Tüchern. Nach Informationen der französischen Sportzeitung L'Equipe sollen sich alle Parteien auf den Wechsel geeinigt haben.

Demnach soll der 23 Jahre alte französische Nationalspieler von Juventus Turin der teuerste Spieler der Geschichte des Fußballs werden. Für 120 Millionen Euro soll der Mittelfeldspieler zu den Red Devils zurückkehren, die er 2012 verlassen hatte.

Juventus hatte die erste offizielle Offerte  in Höhe von 102 Millionen Euro für Pogba abgelehnt. Nun hat der englische Rekordmeister offenbar nachgelegt.

United-Boss Ed Woodward soll in England geblieben sein, anstatt mit der Mannschaft zur Werbereise nach China zu fliegen, um den Transfer unter Dach und Fach zu bringen.

Dritter Raiola-Klient wechselt in diesem Sommer

Die Daily Mailhatte zuvor bereits berichtet, Pogbas Berater Mino Raiola sei sich mit Manchester über die Rahmenbedingungen des Wechsels einig. Raiola hat mit Zlatan Ibrahimovic und Henrikh Mkhitaryan bereits zwei seiner prominentesten Klienten in diesem Sommer in Manchester untergebracht.

Pogba soll einen Fünf-Jahres-Vertrag in Manchester unterzeichnen und dort umgerechnet rund 240.000 Euro pro Woche verdienen. Der Mittelfeldspieler, dessen Vertrag beim italienischen Serienmeister noch bis 2019 läuft, weilt noch bis zum 6. August im Urlaub.

Champions-League-Sieger Real Madrid hat laut Marca seine Bemühungen um den 23-jährigen Franzosen bereits eingestellt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel