Video

Pep Guardiola äußert sich nach dem Testspiel in München skeptisch bezüglich eines Wechsels von Leroy Sane zu Manchester City. Der Abstand zwischen den Clubs sei noch groß.

Pep Guardiola, Trainer von Manchester City, sieht beim geplanten Transfer von Schalkes Jungstar Leroy Sané noch einige Probleme.

"Leroy Sane ist noch Schalke-Spieler. Natürlich haben wir mit ihm gesprochen, Schalke weiß über unsere Interesse. Aber in diesem Moment gibt es wenig Chancen, es gibt einen großen Abstand zwischen beiden Klubs", sagte Guardiola nach dem Testspiel bei seinem Ex-Klub FC Bayern.

Der Spanier sagte indes auch: "Aber das ist heute, ich weiß nicht, was in den nächsten Wochen und Monaten passiert."

Abgeschrieben haben dürfte Guardiola den Schalker Shootingstar demnach keineswegs.  

Der Klub aus der Premier League bietet dem Vernehmen nach 43 Millionen Euro für den 20 Jahre alten Nationalspieler. Schalke will jedoch über 50 Millionen Euro Ablöse erzielen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel