Video

Der FC Arsenal braucht nach der Verletzung von Per Mertesacker einen neuen Abwehrboss. Als Ersatz für den Ex-DFB-Spieler ist Shkodran Mustafi im Gespräch.

Das Transferkarussell dreht sich munter weiter: nach der schweren Verletzung von Per Mertesacker muss der FC Arsenal reagieren. Ein Kandidat als Ersatz für den Abwehrchef der Gunners soll Nationalspieler Shkodran Mustafi sein, wie wie die Daily Mail berichtet.

"Wir sind jetzt etwas knapp besetzt und werden jemanden holen", erklärte Arsenal-Trainer Wenger auf einer Pressekonferenz während der USA-Reise. Dort hatte er zuvor bestätigt, dass Mertesacker nach seiner Knieverletzung "einige Monate" fehlen werde.

Ausstiegsklausel: 50 Millionen Euro

Nun soll Mustafi erneut in den Fokus gerückt sein. Wie der italienische Journalist Emanuele Giulianelli berichtet, soll es bereits Vertragsgespräche zwischen Mustafis Berater und Arsenal gegeben haben.

Allerdings könnte eine Verpflichtung von Mustafi für Arsenal richtig teuer werden. Nach Medienberichten soll er beim FC Valencia einen Ausstiegsklausel von 50 Millionen Euro haben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel