vergrößernverkleinern
Paul Pogba und Andrea Pirlo von Juventus Turin umarmen sich
Andrea Pirlo (r.) spielte von 2012 bis 2015 gemeinsam mit Paul Pogba bei Juventus Turin © getty

Ein Interview von Andrea Pirlo über Ex-Mitspieler Paul Pogba und ManUnited sorgt für Aufsehen. Nun dementiert der Regisseur die Aussagen über seinen Twitter-Account.

105 Millionen Euro ließ sich Manchester United die Rückkehr Paul Pogbas von Juventus Turin jüngst kosten. Ein Wechsel, der sich über Monate hinweg zog und schlussendlich mit viel Tamtam über die Bühne ging.

In den letzten Tagen machten dann Aussagen von Ex-Mitspieler Andrea Pirlo über den teuersten Transfer aller Zeiten aus der Daily Mail am Sonntag die Runde.

Auf seinem Twitter-Account stellte der 37-Jährige nun klar, dass er "niemals mit dieser Zeitung über Pogba und Manchester United" gesprochen habe.

Der italienische Ex-Nationalspieler wurde mit den Worten zitiert: "Ich werde den Tag, an dem er das erste Mal bei Juventus trainierte, immer in Erinnerung behalten. Er war noch noch jung, aber wir konnten sehen, dass er besonders war", soll Pirlo gesagt haben.

Und weiter: "Wir liefen nach dem Training zurück zur Umkleidekabine und ich erinnere mich, wie Gianluigi Buffon lachend auf mich zukam und sagte: 'Haben die ihn wirklich ablösefrei gehen lassen?"

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel