Video

Bastian Schweinsteiger spricht Klartext. Einen Wechsel innerhalb Europas schließt der Profi von Manchester United aus. Er wolle um seinen Platz kämpfen.

Angesichts der nicht abreißenden Transferspekulationen hat Bastian Schweinsteiger mit einem Statement in eigener Sache für Klarheit gesorgt.

"MUFC wird mein letzter Klub in Europa sein. Ich respektiere andere Klubs, aber Manchester United war der einzige Klub, für den ich Bayern München verlassen konnte. Ich werde bereit sein, wenn mich das Team braucht", schrieb er auf Twitter.

Mehr könne er über die derzeitige Situation nicht sagen. "Ich danke den Fans für die grandiose Unterstützung in den vergangenen Wochen."

Damit erteilt der Weltmeister Spekulationen über einen Wechsel zu Juventus Turin eine Absage.

Zugleich betont er damit, bei Manchester United um seinen Platz kämpfen zu wollen und bestätigt so eine entsprechende SPORT1-Meldung vom Montag. Derzeit darf Schweinsteiger nur in der zweiten Mannschaft trainieren.

"Es sehr bitter und schade. Wir wissen, wie wichtig Bastian für alle Mannschaften war, egal ob es der FC Bayern München oder die Nationalmannschaft war. Er ist immer einer der besten Mittelfeldspieler der Welt gewesen und momentan auch noch. Deshalb ist es nur schade, dass ihn die Fußball-Welt nicht sehen kann", sagte Münchens Nationaltorwart Manuel Neuer am Mittwoch auf der Pressekonferenz der Bayern.

Die Spekulationen über einen Wechsel innerhalb Europas dürften nach Schweinsteigers Statement vom Mittwoch zwar weniger werden, allerdings ist seine Aussage kein klares Bekenntnis zu ManUnited. Für einen Wechsel infrage kommen noch Vereine aus dem finanzstarken China und der nordamerikanischen Profiliga Major League Soccer (MLS) oder aus den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel