vergrößernverkleinern
Mahmoud Dahoud (l.) bleibt eine weitere Saison bei Borussia Mönchengladbach © Getty Images

Borussia Mönchengladbach hält an Mittelfeld-Juwel Mahmoud Dahoud fest. Der Bundesligist lehnt sogar ein lukratives Angebot von Jürgen Klopp und dem FC Liverpool ab.

Jürgen Klopp muss seine Hoffnungen auf eine Verpflichtung von Borussia Mönchengladbachs Mittelfeld-Juwel Mahmoud Dahoud vorerst begraben.

Wie die Sun berichtet, ist der FC Liverpool mit einem letzten Versuch, den begehrten Youngster noch in diesem Sommer unter Vertrag zu nehmen, gescheitert. Demnach hinterlegten die Reds am vergangenen Wochenende eine Offerte von umgerechnet 29 Millionen Euro bei den Gladbachern. Der Bundesligist lehnte jedoch entschieden ab.

Klopp soll deshalb auch den eigentlich schon vereinbarten Wechsel von Routinier Lucas Leiva zu Galatasaray Istanbul unterbunden haben. Dem Liverpool Echo zufolge will Klopp nun keinen Mittelfeldspieler mehr ziehen lassen - und es im nächsten Sommer erneut beim 20-jährigen Dahoud versuchen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel