vergrößernverkleinern
Switzerland U21 v England U21 - European Under 21 Qualifier
Florent Hadergjonaj (l.) ist Schweizer U21-Nationalspieler © Getty Images

Der Schweizer U21-Nationalspieler Florent Hadergjonaj wechselt zum FC Ingolstadt. Das Abwehrtalent kommt vom aktuellen Gegner in den Champions-League-Playoffs.

Bundesligist FC Ingolstadt hat den Schweizer U21-Nationalspieler Florent Hadergjonaj verpflichtet. Der rechte Außenverteidiger wechselt vom Erstligisten Young Boys, Gegner von Borussia Mönchengladbach in den Playoffs zur Champions League, zu den Schanzern.

Hadergjonaj (22) erhält einen Vierjahresvertrag. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Vereine Stillschweigen. "Er ist ein großes Talent im Schweizer Fußball und hat sich in Bern zum Stammspieler entwickelt. Trotz seines jungen Alters verfügt er schon über nationale und internationale Erfahrung", sagte FCI-Sportdirektor Thomas Linke.

Hadergjonaj sprach von einer "einmaligen Gelegenheit, den nächsten Schritt in meiner Karriere zu machen". Interesse sollen die Schanzer auch an Innenverteidiger Marcel Tisserand vom französischen Erstligisten AS Monaco haben.

Trainer Markus Kauczinski hatte im Kicker bereits angekündigt, in Bezug auf Transfers für die Defensive "noch nicht fertig" zu sein. In der Offensive sei Ingolstadt dagegen "gut aufgestellt". Zuletzt hatte der FCI bereits Verteidiger Anthony Jung von Ligakonkurrent RB Leipzig ausgeliehen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel