vergrößernverkleinern
Simone Zaza fiel bei der EM vor allem durch seinen verschossenen Elfmeter gegen Deutschland auf © Getty Images

Der italienische Stürmer wird nach der Absage des VfL Wolfsburg doch noch fündig und verlässt Juventus Turin. Sein neuer Klub spielt in der Premier League.

West Hams Trainer Slaven Bilic hat die Verpflichtung von Simone Zaza bestätigt:

"Es sieht so aus, als ob es heute klappt. Soweit ich weiß, haben sich die Klubs geeinigt. Auch die persönlichen Dinge im Vertrag sind geregelt und er ist heute in London. Wir gehen also davon aus, dass es perfekt wird."

Zaza soll zunächst per Leihbasis von Juventus Turin kommen, anschließend können die "Hammers" Zaza per Option verpflichten. Die Ablöse soll etwa 30 Millionen Euro betragen.

"Es ist sehr positiv und wird uns einen Schub geben. Wir haben lange daran gearbeitet, einen Stürmer mit hoher Qualität zu kaufen. Zaza war immer ein Thema", sagte Bilic.

Am 25-Jährigen war auch der VfL Wolfsburg interessiert, die Niedersachsen entschieden sich aber für Mario Gomez.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel