vergrößernverkleinern
FBL-ENG-PR-COMMUNITY-MAN UTD-LEICESTER
Jose Mourinho (l.) berief Juan Mata bislang in vier von sechs Premier-League-Partien in die Startelf © Getty Images

Jose Mourinho erklärt die Umstände des Transfers von Juan Mata zu Manchester United. Das Verhältnis zwischen ihm und dem Spanier sei nie der Grund dafür gewesen.

Jose Mourinho hat den Transfer Juan Matas vom FC Chelsea zu Manchester United im Jahr 2014 begründet. 

Der Portugiese, damals Coach der Blues aus London, habe den Wechsel nicht veranlasst. "Ich habe ihn nicht verkauft, weil es nicht mein Job ist, zu verpflichten und zu verkaufen", sagte er im Vorfeld der Partie mit ManUnited in der UEFA Europa League gegen Zorya Luhansk (Die UEFA Europa League Do., ab 18 Uhr LIVE im TV auf SPORT1).

"Mata sehr geschickt"

Dass Mata nun zu den Stammspielern bei seinem neuen Verein zählt, habe mit unterschiedlichen Spielideen zu tun, die er bei seinen Stationen entwickelt habe. "Bei ManUnited habe ich mehr Spieler, um Umschaltfußball zu spielen."

In dieses System passe der Spanier gut hinein. "Ich denke, dass Mata sehr geschickt ist, das mit seinen Fähigkeiten zu tun. Wir brauchen Spieler mit diesen Qualitäten."

Wechsel ging vom Spieler aus

Außerdem "war es er, der eine Transferanfrage gestellt hat", berichtete Mourinho. Ihm war ein schlechtes Verhältnis zu seinem Schützling nachgesagt worden, das der Grund für den Transfer gewesen sein solle.

Mata war in der Winterpause 2014/15 für knapp 45 Millionen Euro aus Süd- nach Nordengland gewechselt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel