vergrößernverkleinern
FBL-ENG-ESP-ICC-BARCELONA-LIVERPOOL
Wenn nicht in Dortmund, dann in Liverpool: Jürgen Klopp (r.) schwärmt von Ragnar Klavan © Getty Images

Liverpools Trainer verrät, dass er den Kapitän der estnischen Nationalmannschaft schon nach Dortmund locken wollte. Klavan habe allerdings einen kleinen Makel.

Gleich mit drei Spielern aus der Bundesliga hat sich Jürgen Klopp beim FC Liverpool vor der Saison verstärkt: Loris Karius von Mainz 05, Joel Matip von Schalke 04 und Ragnar Klavan vom FC Augsburg.

Letzterer hatte es ihm schon länger angetan. Den estnischen Nationalverteidiger wollte Klopp schon zu seiner Zeit als Trainer bei Borussia Dortmund verpflichten.

"Ich habe Ragnar für Augsburg spielen sehen und war überrascht, dass sie ihn bekommen haben und wir nicht. Darüber war ich nicht glücklich", verriet der 49-Jährige dem Liverpool Echo. Allerdings habe man beim BVB damals keinen Bedarf an einem Verteidiger gesehen.

Dies habe sich bei seinem neuen Klub geändert, so Klopp: "Als mir die Situation hier klar wurde, hatte ich ihn schon sehr früh in meinem Kopf. Er ist ein wunderbarer Fußballer, hat aber ein kleines Problem: er ist keine 21 Jahre mehr."

Der 30 Jahre alte Innenverteidiger stand zu Beginn der Premier-League-Saison noch in der Startelf. Seitdem hat Klopp dem Duo Matip und Dejan Lovren den Vorzug gegeben. 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel