vergrößernverkleinern
Wayne Rooney steht seit 2004 bei Manchester United unter Vertrag © Getty Images

Manchester United ist offenbar nicht abgeneigt, Wayne Rooney abzugeben. Der alternde Offensiv-Star könnte einem Bericht zufolge im kommenden Sommer nach Übersee wechseln.

Neigt sich die Zeit von Wayne Rooney bei Manchester United nach zwölf Spielzeiten dem Ende zu?

Der englische Rekordmeister zieht offenbar in Erwägung, sein Urgestein bei einem passenden Angebot im kommenden Sommer abzugeben.

Wie die Sun berichtet, sind einige Führungsmitglieder der Red Devils nicht abgeneigt, den 30 Jahre alten Offensiv-Star trotz Vertrags bis 2019 vorzeitig ziehen zu lassen.

Klubs aus den USA und China sollen bereits ihre Fühler nach dem englischen Nationalspieler ausgestreckt haben.

Die Motive für die Gedankenspiele der United-Bosse: Zum einen sind Rooneys Leistungen nicht mehr derart überzeugend wie vor ein paar Jahren, zum anderen zählt er mit einem Wochengehalt von rund 350.000 Euro zu den bestbezahlten Akteuren im Kader von Teammanager Jose Mourinho. 

Eine astronomische Summe, die Rooney momentan kaum rechtfertigt. Mourinho selbst wird einem Verkauf aber wohl nur zustimmen, wenn United ihm einen adäquaten Ersatz für Rooney präsentiert.

Wunschkandidat Gareth Bale steht bei Real Madrid vor einer Vertragsverlängerung.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel