vergrößernverkleinern
Kevin Trapp ist bei Paris Saint-Germain nur noch zweite Wahl
PSG-Keeper Kevin Trapp denkt wohl bereits an Abschied © Getty Images

Kevin Trapp plant nach seiner Degradierung bei Paris Saint-Germain offenbar bereits den Abschied. Dieser könnte schon im Winter über die Bühne gehen.

Der bei Paris Saint-Germain zur Nummer zwei degradierte Kevin Trapp plant offenbar seinen Abschied aus der französischen Hauptstadt - zumindest vorerst.

Der 26-Jährige denkt wohl über einen Wechsel auf Leihbasis im Winter nach. Das berichtet dieBild.

Laut seines Entdecker Gerry Ehrmann ist der frühere Frankfurter mit seiner Situation unzufrieden. "Ich habe immer engen Kontakt zu meinen früheren Torhütern. Kevin ist natürlich sehr enttäuscht", sagte Ehrmann vergangene Woche im Gespräch mit SPORT1.

Der neue PSG-Coach Unai Emery hatte nach den ersten vier Spielen überraschend Alphonse Areola zum Stammkeeper befördert. Trapp, der im Vorjahr noch 35 von 38 Ligaspielen bestritten hatte, kam seit dem 4. Spieltag nicht mehr zum Einsatz.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel