vergrößernverkleinern
Javier Hernandez hat schon sieben Saisontreffer auf seinem Konto © Getty Images

Leverkusens Goalgetter ist auf der iberischen Halbinsel heiß begehrt. Mit dem FC Valencia und FC Sevilla wollen zwei spanische Klubs Chicharito im Winter verpflichten.

Bundesligist Bayer Leverkusen muss offenbar mit zwei Winter-Angeboten für seinen Top-Torjäger Chicharito rechnen.

Wie die Medienanstalt Univision aus Mexiko erfahren haben will, wollen die spanischen Erstligisten FC Valencia und FC Sevilla Offerten für Chicharito abgeben.

Vom Interesse der beiden Klubs berichtete kürzlich schon die spanische Zeitung AS.

Vor allem das krisengebeutelte Valencia, nur auf Platz 18 der Primera Division, soll mit Neu-Coach Cesare Prandelli bei Chicharito ernst machen.

Valencia-Investor Peter Lim ist dem Vernehmen nach auch bereit, für den Ex-Profi von Real Madrid und Manchester United tief in die Tasche zu greifen. Nach dem Abgang von Paco Alcacer zum FC Barcelona fehlt den Fledermäusen ein verlässlicher Goalgetter.

Chicharitos Ausstiegsklausel liegt angeblich bei 45 Millionen Euro. Der 28-Jährige ist vertraglich bis 2018 an die Leverkusener gebunden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel